Sternzeichen Jungfrau

Sternzeichen Jungfrau

Allgemeines

Die Jungfrau ist ein irdisch-veränderliches Zeichen, beherrscht vom veränderlich-zwitterhaften Merkur. Beim Entscheid über Einzelheiten des Jungfrau-Charakters können Sie auch Merkur selbst befragen. Jedoch tragen die Merkur Einflüsse mehr die irdische Färbung der Jungfrau.

Charakter und Eigenschaften Jungfrau

I. Realitätssinn

Die Merkur Verstandesgaben sind durch die irdische Natur der Jungfrau vorwiegend auf Reales eingestellt. Neben den merkurischen Eigenschaften, d.h. klarer Blick und eine gute Auffassung finden Sie:

Beobachtungsgabe: Jungfrau ist ein guter und scharfer Bobachter von Menschen und Dingen und hat einen klaren Blick für alle Realitäten des Lebens. Bei den starken Jungfrau-Typen findet man auch fein beobachtende Dichter und scharfsinnige Gelehrte. Ebenso ist Jungfrau für alle praktisch-technischen und kaufmännischen Berufe sehr geeignet. Manchmal wird die Beobachtungsgabe aber auch zur Neugier. Dies kann sich schlechtenfalls zu Einmischungssucht, boshafter Kritik, Klatsch und Verleumdung auswachsen.

Sinn für Details: Gerade für die Feinheiten und Einzelheiten der Dinge hat Jungfrau eine scharfe Unterscheidungsgabe, auch das Gedächtnis ist hierfür sehr aufnahmefähig. Daher ist Jungfrau auch besonders geeignet für alle Arbeiten, die Genauigkeit, Exaktheit, Aufmerksamkeit und Unterscheidung benötigen. Oft findet man eine gute Sprachbegabung, und das für Einzelheiten aufnahmefähige Gedächtnis kommt Jungfrau hierbei sehr zugute. Bei häuslichen Typen findet man oft ausgeprägte Ordnungsliebe, Reinlichkeit, Genauigkeit in der Kleidung und Fleiß.
In weniger harmonischer Auswirkung führt der Sinn für Details leicht zum Überschätzen derselben. In ungünstiger Auswirkung führt dies zu Kleinlichkeit und Pedanterie.

Kritische Veranlagung: Diese geht Hand in Hand mit Beobachtungsgabe und Sinn fürs Detail. In Lebensdingen führt dieser Einfluss zu einer kritisch-vernünftigen Einstellung. Auch Humor und trockenen Witz findet man oft. Die Gefahr allzu großer Nüchternheit und Vernunft liegt nahe. An alles wird dann prosaisch nur der Nützlichkeits- und Zweckmäßigkeitsmaßstab angelegt. Dies kann in ein Vorwiegen materieller Ziele und Bestrebungen ausarten. Daneben führt die kritische Veranlagung zu Überkritik, Härte und Strenge. Nahe verwandt sind: Alles wird kritisch durchgehechelt, kleinere Fehler werden hervor gezerrt. Jungfrau versteht dann jeden und alles lächerlich zu machen und so darzustellen, dass kein guter Faden mehr daran bleibt.

II. Methodisches Vorgeben

Hier wirkt sich das Ordnende des Merkur-Verstandes aus.

Geistiges: Jungfrau hat eine große Befähigung zu sichten und etwas unter bestimmte Gesichtspunkte einzuordnen. Sie ist in ihren Gedankengängen und Studien sehr systematisch. Unter den Jungfrau-Typen findet man oft solche, die sich schon als Schüler durch Gleichmäßigkeit ihrer Leistungen ausgezeichnet haben. Sie sind helle Köpfe, die in fast allen Fächern etwas leisten. Im späteren Leben kann diese wache Aufnahmefähigkeit zu hervorragenden Leistungen führen. Wenn manche Jungfrau trotzdem enttäuscht, dann deshalb, weil sie zu wenig innerlich verarbeitet und zu wenig innere Anteilnahme und eigene Einstellung zum Wissen hat. Man findet dann ein Beschlagen- und Versiertsein, aber es fehlt an persönlicher Gestaltungskraft. Während die methodische Veranlagung oft zu hoher Leistung führt, erschöpft sie sich aber auch manchmal in bürokratischer Gründlichkeit oder Kleinlichkeit.

Im Leben findet man in bester Auswirkung: Klarheit und Zielstrebigkeit. Auf weniger hoher Stufe ist das methodische Vorgehen nur auf Äußerliches oder auf egoistische Ziele gerichtet. Es wird dann zum kleinlichen Bestehen Vorteilen. Es wird so lange "gebohrt", bis man sein Ziel erreicht hat - Grundsatz: Steter Tropfen höhlt den Stein. Nahe verwandt sind: Kleinlichkeit der Lebensauffassung und Neid, seine methodische Begabung dazu missbrauchen, seine Gegner schlecht oder lächerlich zu machen u. dgl.

III. Klugheit:

Hier wird die irdische Einstellung der Jungfrau mit dem Verstand Merkur ins Werk gesetzt. In dieser Charakterseite liegen auch die Hauptgefahren für Jungfrau.

Verständigkeit: Jungfrau fällt schon früh durch Vernunft und Verständigkeit in Lebensfragen auf. Man findet gerade bei den Jungfrau-Typen sehr viele leistungsfähige, praktische, ausgeglichene und verständige Charaktere. Auf weniger hoher Stufe wird dies dann zur Nüchternheit und Mangel an persönlichem Charakter.

Sinn für Nützlichkeit: In den besten Seiten zeigt sich dies als praktischer, haushalterischer Einteilungssinn. Ein naheliegender Fehler ist, dass sich dieser Nützlichkeitssinn zu sehr auf die eigenen Interessen bezieht. Alles Handeln richtet sich danach. Man findet auch oft Egoismus, Berechnung und Kleinlichkeit.

Zurückhaltung: Jungfrau ist vorsichtig im Urteil, platzt nicht damit heraus oder wartet, bis er seiner Sache sicher ist. Ein naheliegender Fehler ist eine gewisse Berechnung, das Urteil wird erst dann und so abgegeben, dass man sich dadurch nicht schadet. Oft wird auch die wahre Meinung ganz oder teilweise verleugnet. Die Steigerung ist dann Berechnung, hinter dem Rücken reden, Klatsch, Verleumdung, Lüge und Falschheit.